Rahmenprogramm

Samstag / 4. September 2021 / 15:00 Uhr / Gasthaus Rathauskeller, Zug
Vernissage Fotoausstellung
Fotografischer Showcase zum Thema «Essen, Trinken, Genuss» mit fünf renommierten lokalen Fotografen: Es sind dabei Livio Burtscher, Sascha Herold, Nora Nussbaumer, Karin Nützi-Weisz und Nils Riedweg.

Donnerstag / 16. September 2021
Exklusiv für geladene Gäste
Genuss Film Award
Den «Genuss Film Award» erhält eine Person, die sich durch ihre Arbeit in den Bereichen Film, Literatur und Medien rund um das Thema Genuss verdient gemacht hat.

Montag bis Mittwoch / 20. bis 22. September 2021 / Genuss Pavillon
Genuss Film 4 Kids
Film und Talk, Kochen mit Sterneköchen und Essen nach Knigge für Zuger Schulklassen.

Samstag / 18. September 2021
Genuss Koch Award
Der «Genuss Koch Award» gilt als Würdigung für das Lebenswerk einer Köchin oder eines Kochs.

Samstag / 18. September 2021
Genuss Wein Award
Der «Genuss Wein Award» geht an eine Person, die sich zeit ihres Lebens dem Thema Wein gewidmet hat.

Donnerstag / 23. September 2021 / Genuss Pavillon
Exklusiv für geladene Gäste
Foto Award Night
An der Soirée Closing werden der «Genuss Foto Award» und der «Zuger Fotograf des Jahres» prämiert.

Genuss Film 4 Kids

Film und Talk
Am Montag-, Dienstag- und Mittwochmorgen treffen sich Zuger Schüler im Kino Seehof für den Film «Taste The Waste». Er schildert die Verschwendung von Lebensmitteln in der westlichen Welt. Das Thema wird im Anschluss mit den Schülern diskutiert.

Kochen mit Sterneköchen im Genuss Pavillon
Die Köche: «The Five» (Peter Bechter, Jacky Donatz, Stefan Meier, René Weder und Otto Zenger). Die Freude an guter Qualität des Essens verbindet «The Five». Alle kommen aus hochkarätigen Küchen und bewirteten jahrzehntelang Gäste. Am Genuss Film Festival stehen sie gemeinsam in die Küche.

Essen mit Tischregeln nach Knigge
Im Genuss Pavillon geht es mit Spitzenköchen, zwei Gemüsebauern sowie einer Servicefachfrau weiter. Durch die Verarbeitung, Degustation und das Kochen lernen die Schüler den richtigen Umgang mit den saisonalen Produkten. An der selbst aufgedeckten, weissen Tafel darf nun in gediegenem Ambiente genossen werden.

Die Gemüsebauern: Edgar und Jonas Boog
Familie Boog bewirtschaftet seit Generationen einen Beeren- und
Gemüsebaubetrieb in Hünenberg.

Die Servicefachfrau: Christine Weder
Christine Weder gibt ihr grosses Wissen rund um das
Verhalten am Tisch den Schülern weiter.

Das «Genuss Film 4 Kids» wird durch die Kochschule La Cuisine unterstützt und durch die Beisheim Stiftung, die Stadt Zug sowie durch den Verein «Freunde Genuss Film Festival Zug» gefördert.

photoSCHWEIZ@Genuss Film Festival Zug

Jährlich zeigen über 300 nationale und internationale Fotografen an der photoSCHWEIZ ihre Arbeiten. Die Werkschau verschafft so einen repräsentativen, aktuellen Überblick über das fotografische Schaffen in der Schweiz und erfreut sich grosser Beliebtheit: Rund 30 000 Besucher strömten an die letzte photoSCHWEIZ in Zürich. Das Genuss Film Festival und der Produzent der photoSCHWEIZ, der Zuger Michel Pernet, haben einen fotografischen Showcase zum Thema «Essen, Trinken, Genuss» mit fünf renommierten lokalen Fotografen kuratiert. Es sind dabei Livio Burtscher, Sascha Herold, Nora Nussbaumer, Karin Nützi-Weisz und Nils Riedweg. An der Soirée Closing wird der von den Gästen gewählte Gewinner des «Genuss Foto Award» ausgezeichnet.

Die Gewinnerin des «Genuss Foto Award» von 2021 heisst Claudia Linsi und hat mit folgenden Bildern überzeugt:

Genuss Film Award

Die Auszeichnung «Genuss Film Award» erhält jemand aus den Bereichen Film, Literatur oder Medien, der eine persönliche oder professionelle Verbindung zum Thema Genuss hat. Der Preis ist auch ein Auftrag, denn der Gewinner wird während eines Jahres die Arbeit eines jungen Filmemachers als Mentor aktiv begleiten. Jedes Jahr erhält ein junger Filmemacher den Treatment Award, welcher in Zusammenarbeit mit den Zuger Filmtagen ausgeschrieben und durch den Verein Freunde Genuss Film Festival Zug unterstützt wird. Der Gewinner hat ein Jahr Zeit, einen Kurzfilm zum Thema Genuss zu realisieren.

Die bisherigen Gewinner sind: Pierre Monnard (2020), Sabina Schneebeli (2019), Vera Bommer (2018), Michael Steiner (2017) und Antoine Monot jr. (2016).

Der letztjährige «Genuss Film Award»-Gewinner Pierre Monnard begleitete als Mentor den Filmemacher Hae-Sup Sin bei der Realisation des Kurzfilms «Unfamiliar, Familiar».

 

 

Genuss Koch Award

René Weder

Über 34 Jahre gehörte René Weder mit seinen konstanten 16 Punkten im Gault Millau und seinem Michelin-Stern zu den ganz Grossen der Gastronomie. Die Anerkennung der Testesser holte er sich vor über zwanzig Jahren im «Kreuz» in Dallenwil im Kanton Nidwalden. Als er 1996 in den «Sternen» nach Walchwil zog, nahm er den Stern und den Punktestand mit und hat ihn stets behalten. Seine Frau Christine wurde mit dem Pokal für den perfekten Empfang der Gäste und deren Beratung bei der Auswahl der Gerichte und Getränke geehrt, der «Coupe de l’Accueil» des «Club Prosper Montagné». Im Mai 2015 starteten René Weder und seine Frau Christine im Gasthaus Löwen in Menzingen mit dem Konzept «Kochen für Freunde». Obwohl es bei «Kochen für Freunde» nur ein Menu und keine Speisekarte gab, erhielt Weder im Herbst 2015 auch dafür einen Stern im Guide Michelin. Ende April 2019 ging die Ära Weder in Menzingen zu Ende und René Weder trat ins «zweite Glied» zurück, heisst: Er kocht weiterhin im «Löwen» und unterstützt den neuen Chef Franco Körperich.

Als Preisträger des «Genuss Koch Award» durften bereits Heinz Witschi (2020), Irma Dütsch (2019), die Schwestern Evi, Leonie und Greta Sicher (2018), Jacky Donatz (2017) und Eduard Hitzberger (2016) gekürt werden.

 

Genuss Wein Award

Maria Borio
Cascina Castlèt – Exzellente Barbera-Weine von Maria Borio

Im Jahr 1970 erbte Maria Borio von ihrem Vater fünf Hektar Nutzland in Costigliole d’Asti, genau in der Mitte zwischen Alba und Asti. Die Hälfte des Landes war mit Barbera-Reben bestockt.

Es war eine Zeit, in der im Weinbau die Männer das Sagen hatten und Barbera nicht den besten Ruf genoss. Maria erneuerte die Rebberge, modernisierte den Keller und ergriff weitere Massnahmen, um die Qualität des Barbera zu verbessern: beispielsweise die grüne Lese, das Antrocknen der Beeren oder den Einsatz von erstklassigem Holz. Der Barbera-Wein umfasst die drei Buchstaben C, das Markenzeichen des Hauses: C wie Cascina, C wie die Geburtsgemeinde Castlèt und C wie Costigliole d’Asti, Marias Heimat.

1975 wurde ihr Spitzen-Barbera, der Passum, erstmals gekeltert. Er gilt als Vorreiter des modernen Barbera-Stils, wie man ihn heute kennt und schätzt.

Als Preisträger des «Genuss Wein Award» durfte 2020 bereits Luigi Zanini Sr gekürt werden.

Workshop:
Sake Food Pairing

Lassen Sie sich auf eine kulinarische Entdeckungsreise mitnehmen.

Dr. Charly Iten, erster Master Sake Sommelier der Schweiz und Japan-Experte, bringt Ihnen die spannende Welt der Premium- Sakes näher.

Sie werden dabei erfahren, dass Premium-Sake nicht nur höchst abwechslungsreich, sondern auch jenseits der Klischees zu jeglicher Art von internationaler Küche passend einsetzbar ist.

Der Workshop bietet Ihnen die Möglichkeit, ganz praktisch in die Geschmacks- und Aromenwelt dieses immer noch als etwas exotisch geltenden Getränks einzutauchen und vermittelt, zusammen mit der Verkostung exquisiter Häppchen aus der Küche des Restaurant Schiff, wie Sake mit unserer Tradition des Kochens harmonisch kombiniert werden kann.

Infos: www.ci-artaffairs.ch

Kreative Reise in die Welt der Fotografie

Die Bildschule K’werk Zug bietet Kindern und Jugendlichen diverse gestalterische Kurse in den Bereichen Kunst, Design und Architektur. Sie ist Mitglied der «Konferenz Bildschulen Schweiz», welche sich schweizweit für die gestalterische Förderung von Kindern und Jugendlichen – ergänzend zum bildnerischen Unterricht in der Regelschule – einsetzt. Der letzte Teil des Kurses «Kreative Reise in die Welt der Fotografie » wird im Genuss Film Pavillon abgehalten. Die Kursteilnehmerinnen und -Teilnehmer werden mit der Kamera den Köchen über die Schulter schauen und lernen dabei, das Geschehen in der Küche optimal in Szene zu setzen. Zum Kurs gehören auch Themen wie: die Funktion und Möglichkeiten der Kamera sowie die unterschiedlichen Möglichkeiten der Bildbearbeitung kennen lernen, Licht und Schatten lesen oder den richtigen Bildausschnitt wählen.

Lust auf einen spannenden Einblick in die Welt der digitalen Fotografie und Bildbearbeitung? Weitere Infos und viele andere Kurse sind unter www.kwerk-zug.ch zu finden.